Solarmodul auf Schiebeluk, Kabelführung?

Re: Solarmodul auf Schiebeluk, Kabelführung?

Beitragvon Detlev » Freitag 16. August 2019, 20:08

Vielen Dank!
Schön wäre ein Bild und vielleicht auch Infos zum Modul (Hersteller, Bezugsquelle ...).

Goodewind Ahoi!
Detlev
... der Weg ist das Ziel!
Benutzeravatar
Detlev
 
Beiträge: 1642
Registriert: Dienstag 12. August 2008, 21:58
Wohnort: Lehnin (Land Brandenburg)

Re: Solarmodul auf Schiebeluk, Kabelführung?

Beitragvon dr.sail » Dienstag 20. August 2019, 18:45

Hallo Detlev,

Ich habe auf dem kajütdach , direkt hinterm Mast mein solarpanel montiert ....
Dateianhänge
533FCB1B-88A0-4EEC-865D-10DC22BDEA9D.jpeg
544FF3D6-C456-4182-BC34-FD77B502A91C.jpeg
41074954-9EE9-4DE5-824B-A96CCC7EC47D.jpeg
F1495379-6737-4C61-9B3A-8B3480F1F418.jpeg
dr.sail
 
Beiträge: 155
Registriert: Freitag 19. März 2010, 17:37
Wohnort: Steinhuder Meer

Re: Solarmodul auf Schiebeluk, Kabelführung?

Beitragvon dr.sail » Dienstag 20. August 2019, 18:51

... und wenn ich mal ganz viel ladeleistung benötige , montiere Ich Panel Nr.2 dazu
Dateianhänge
CA7A68A0-D68E-4DA2-8E42-E7AE4765DD9E.jpeg
CC2298FF-891C-4449-85BF-9ECA2475A66F.jpeg
5C9E4EFD-B09D-408A-9256-8FE2600C5C33.jpeg
4E932EF4-FFCB-400D-ABF4-99AB6D044CB1.jpeg
49F1A1DB-1239-4118-BF31-F49F0C7EA0FB.jpeg
dr.sail
 
Beiträge: 155
Registriert: Freitag 19. März 2010, 17:37
Wohnort: Steinhuder Meer

Re: Solarmodul auf Schiebeluk, Kabelführung?

Beitragvon Detlev » Dienstag 20. August 2019, 19:53

Hallo dr.sail,

danke für Deine Infos. Da wäre dann ja noch Platz für ein etwas größeres Modul. Wie sind denn Deine Erfahrungen bezüglich der Begehbarkeit des Moduls auf dem Deck?
Kann man darauf problemlos stehen und laufen (z.B. bei Tätigkeiten am Großbaum in Zusammenhang mit dem Mastlegen)?

Hast Du dieses Modul aufgeklebt?

Und noch eine Frage. Ich vermute, Du hast einen Laderegler für 2 Module. Wie ist das in der Praxis, wenn Du das Zusatzmodul vom Netz trennst?

Danke im Voraus!
Detlev
... der Weg ist das Ziel!
Benutzeravatar
Detlev
 
Beiträge: 1642
Registriert: Dienstag 12. August 2008, 21:58
Wohnort: Lehnin (Land Brandenburg)

Re: Solarmodul auf Schiebeluk, Kabelführung?

Beitragvon Uli » Mittwoch 21. August 2019, 08:28

Hallo,
immer wieder schön Dein Teak im Cockpit zu sehen, aber die Pinne..... ein Gedicht ;) :D
Auch die Technik fürs Solarpaneel ist wieder toll hinter einem Teakschapp versteckt.
Du bist wirklich der detailverliebteste Dehlya Segler, den ich kenne.

Viele Grüsse
Uli
Benutzeravatar
Uli
 
Beiträge: 1652
Registriert: Dienstag 23. August 2005, 16:55
Wohnort: Gladbeck

Re: Solarmodul auf Schiebeluk, Kabelführung?

Beitragvon dr.sail » Mittwoch 21. August 2019, 12:04

@ Uli : Danke für die Blumen !

@ detlev:

Das Panel auf dem Kajütdach habe ich fest verklebt mit Pantera , aber ich denke falls es mal defekt ist kann ich die Verklebung auch wieder lösen ...

Ich bin schon oft auf das als trittsicher klassifizierte Panel getreten und bin mir sicher, dass das Panel diese Belastung aushält. Gleichwohl habe ich die Größe des Panels so gewählt, dass nicht die gesamte Trittfläche auf dem Kajütdach durch das Panel abgedeckt wird.

Das Heckpanel hat auf der Unterseite einen eigenen Laderegler mit Sperrdiode (!) weil über die Hecksteckdose früher einmal der Elektroaussenborder ( Prä - Torqeedo - Ära ) zugleich aber auch der Verbrennungsaussenborder mit dem Bordnetz verbunden werden kann.

Der Verbrennungsaussenborder zieht über die Hecksteckdose einerseits den Strom für den elektrischen Anlasser , andererseits lädt die Ladespule bei Betrieb des Aussenborders die Batterien .

Grüße

dr.sail
dr.sail
 
Beiträge: 155
Registriert: Freitag 19. März 2010, 17:37
Wohnort: Steinhuder Meer

Vorherige

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron