Weiche Stelle Aufbau

Weiche Stelle Aufbau

Beitragvon Süsswasserpirat » Sonntag 2. September 2018, 14:53

Ich habe bei meiner Dehlya, Baujahr 1989, eine weiche Stelle beim Aufbau entdeckt. Von aussen ist nichts sichtbar und es sind auch keine Haarrisse sichtbar. Die Fläche entspricht in etwa der markierten Zone auf dem Foto. Was könnte das sein? Hat jemand von Euch bei seinem Schiff auch schon so etwas entdeckt?
Für einen Rat bin ich dankbar.
Peter
RIMG0001.JPG
Ein Segelboot ist ein Loch im Wasser, in welches ich alle meine 100.-- Franken-Scheine stopfe!
Benutzeravatar
Süsswasserpirat
 
Beiträge: 76
Registriert: Sonntag 15. Juni 2008, 19:55
Wohnort: Revier: Les trois lacs

Re: Weiche Stelle Aufbau

Beitragvon Uli » Sonntag 2. September 2018, 15:23

Hallo Peter,
das Deck ist ja ein Sandwichlaminat und Dehler hat damals üblicherweise Balsa einlaminiert. Ich könnte mir vorstellen, dass der Bereich irgendwo Wasser gezogen hat und sich dann die obere Lage Laminat vom Balsa abgelöst hat.
Löcher hast du da ja genug, wie das Foto zeigt:
a die Fallenumlenker und
b vor allem dieses kreisrunde "Etwas", ich vermute ein Lüfter?

Die Flussrichtung des Wassers, gerade bei diesem kreisrunden "Etwas" passt da ins Bild.
Diesen Lüfter würde ich mal ausbauen und dann den Zwischenraum auf Feuchtigkeit untersuchen.


Wenn sich der Verbund tatsächlich gelöst hat und der Balsa-Kern nass ist, dann wird er auch verrottet sein. Dann hast du eine grössere Baustelle.
Ich wünsche es dir nicht.
Viele Grüsse
Uli
Benutzeravatar
Uli
 
Beiträge: 1590
Registriert: Dienstag 23. August 2005, 16:55
Wohnort: Gladbeck

Re: Weiche Stelle Aufbau

Beitragvon Süsswasserpirat » Sonntag 2. September 2018, 16:42

Hallo Uli,
das kreisrunde Etwas ist der Solarlüfter. Das alte Foto habe ich nur genommen, um die Stelle darauf zu markieren. Beim Einbau des Lüfters haben wir damals vor dem Einbau die Wandung der Bohrung mit Harz und Gewebe sauber versiegelt und den Ring mit Sika aufgeklebt und erst danach verschraubt. Eben deshalb, dass dort keine Feuchtigkeit ins Balsa eindringen kann. Aber die Fallenumlenker, ok, da kann schon was dran sein. Werde aber auch den Lüfter ausbauen und schauen, ob sich bei der Versiegelung ein Riss gebildet hat, welcher Feuchtigkeit durchlässt. Ich hoffe nicht, sonst gibts einen :oops:

Viele Grüsse
Peter
Ein Segelboot ist ein Loch im Wasser, in welches ich alle meine 100.-- Franken-Scheine stopfe!
Benutzeravatar
Süsswasserpirat
 
Beiträge: 76
Registriert: Sonntag 15. Juni 2008, 19:55
Wohnort: Revier: Les trois lacs


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste