Yardstick- Steinhuder Meer Rund

Antworten
Ingo Thiele
Beiträge: 195
Registriert: Donnerstag 17. Juli 2014, 20:01
Wohnort: Neustadt a. Rbge. / Steinhuder Meer

Yardstick- Steinhuder Meer Rund

Beitrag von Ingo Thiele »

Liebe Segler des Steinhuder Meeres!
Wer von Euch hat die Steinuder Meer Rund schon mitgesegelt ?????
Die nächste Regatta der "Dickschiffe" findet am 06.06.15 statt-
Vg
Ingo
Steinhuder Meer / Hai 750 / Mardorf Nordufer

Benutzeravatar
dmella
Beiträge: 16
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 12:04
Wohnort: Ronnenberg

Re: Yardstick- Steinhuder Meer Rund

Beitrag von dmella »

Wir-und noch deine andere Dehlya 22 und glaube 2 25er Dehlyas. Das hat spass gemacht!
Es gibt sogar einen Dehlya22-Pokal (hätten wir FAST bekommen ;) , aber dann sind wir nur 2. Dehlya 22 geworden)
Wir werden dieses Jahr auch wieder mitmachen, aber auf unserem neuen Boot: einer friendship 25.

Unsere gute, alte, schnelle Dehlya 22 versuchen wir gerade zu verkaufen .leider :roll: :cry: :shock:
haben wir gerade osmose festgestellt. Jetzt ist sie also eher“zu verschenken“, dabei sieht sie so gut aus und lief so schnell...

mella

Ingo Thiele
Beiträge: 195
Registriert: Donnerstag 17. Juli 2014, 20:01
Wohnort: Neustadt a. Rbge. / Steinhuder Meer

Re: Yardstick- Steinhuder Meer Rund

Beitrag von Ingo Thiele »

Die Ausschreibungsunterlagen sind als Download verfügbar !!

http://www.steinhuder-meer-rund.de/
Steinhuder Meer / Hai 750 / Mardorf Nordufer

Benutzeravatar
kabel69
Beiträge: 789
Registriert: Samstag 17. April 2010, 14:52
Wohnort: Bayern

Re: Yardstick- Steinhuder Meer Rund

Beitrag von kabel69 »

dmella hat geschrieben:...aber auf unserem neuen Boot: einer friendship 25.

Unsere gute, alte, schnelle Dehlya 22 versuchen wir gerade zu verkaufen .leider haben wir gerade osmose festgestellt. Jetzt ist sie also eher“zu verschenken“, dabei sieht sie so gut aus und lief so schnell...

mella
Die Friendship 25 ist meiner Meinung die niederländische Antwort auf die Dehlya. Sie hat ja auch Wasserballast und das wohl ein- und auspumpbar. Wie ist euer Fazit im Vergleich zur Dehlya? Wie sieht es mit den Segeleigenschaften und der Kajüteinteilung/Stehhöhe aus?

War die Dehlya so "aufgeweicht", dass sie unterzugehen drohte? Man kann ja nach dem ersten Befall noch ewig weitersegeln... Oder stand die Entscheidung für die Friendship sowieso schon fest? Habe dieses Jahr wieder in einem Hafen an der Adria eine Osmosesanierung gesehen: Das Schiff war aufgepallt und das Gelcoat wurde komplett abgeschält. Dann steht das Schiff so erst mal eine Weile. Regen und Witterung spült das faulige Zeugs runter und der Rumpf trocknet ab. Danach wird erst gespachtelt. Ist kein Hexenwerk.

Grüße, Gerald

Antworten