Neu im Forum-Vorstellung

Antworten
Gilzum
Beiträge: 1
Registriert: Montag 29. Juni 2020, 22:00

Neu im Forum-Vorstellung

Beitrag von Gilzum »

Hallo,

ich bin neu im Forum, daher eine kurze Vorstellung:

Ich heiße Matthias, wohne im Raum Braunschweig, fahre seit mittlerweile 6 Jahren ein Motorboot aus den 70ern (Shetland 570) und entwickle langsam aber stetig eine Begeisterung für das Segeln.
Mein bevorzugtes Revier ist die Ostsee.
Ich habe gelernt, dass ein 40-50 Jahre altes Boot öfter Wartung und auch Reparaturen benötigt - um dies möglichst nicht während der kostbaren Urlaubszeit am Meer zu erledigen, steht die Shetland bei uns im Carport und wird im Urlaub an die See getrailert und dann geslippt.
Das Gleiche stelle ich mir mit einem Segelboot vor – selber slippen (nicht nur wegen der Krankosten, sondern vor allem wegen der Flexibilität), mindestens im Winterlager zuhause, um notwendige Arbeiten zu erledigen, Transport per Trailer.
Mit dem Motorboot musste ich immer den Trailer bis über die Achsen versenken, um das Boot freizubekommen/aufzunehmen, bei dem alten Trailer (Zweiachser, auch aus den 70ern) bedeutete dies alle 2 Jahre 4 neue Radlager – von daher fand ich die Idee des Slipwagens auf Anhieb genial.

Bei der Suche nach trailerbaren Booten bin ich auf die Dehlya 20 und Dehlya 25 gestoßen, die ich beide sehr ansprechend finde.
Ich werde jetzt wohl versuchen im Spätsommer / Herbst die Shetland verkaufen und werde mich dann nach einer Dehlya umsehen.

Bis dahin möchte ich mich über alles Wichtige zur Dehlya informieren und werde hier fleißig mitlesen und bestimmt auch Fragen stellen.

Viele Grüße,
Matthias

Benutzeravatar
kabel69
Beiträge: 819
Registriert: Samstag 17. April 2010, 14:52
Wohnort: Bayern

Re: Neu im Forum-Vorstellung

Beitrag von kabel69 »

Hallo Matthias,

willkommen im Forum. Dein wassersportlicher Werdegang ist ähnlich wie meiner. Ich hatte auch jahrelang eine Shetland 550 (Kajütmotorboot) an der Ostsee stehen, die ich bei Bedarf (sogar nur für 1 Tag) selbst geslippt habe. Erfahrung wie bei dir, alle 4 Jahre neue Radlager und neue Bremsbacken, einmal habe ich gleich die ganze Achse gewechselt. Später habe ich mir dann eine Dehlya zugelegt, segeln ist anspruchsvoller. ;) Sie steht auch bei mir auf dem Hof, so kann ich nach Feierabend immer selbst dran was basteln.

Allerdings ist eine Dehlya 22 oder 25 eine andere Hausnummer. Die 22er ist da schon noch ein bisschen handlicher, was slippen und Anhängelast anbelangt. Bei ihr reichen ca. 1,5 t aus. Ich wollte meine 25er früher auch mal slippen, habe ich aber bis heute (seit 11 Jahren) nicht gemacht. Die Radlager und Bremsen des Trailers danken es mir, seit 11 Jahren musste ich da noch nichts reparieren. Hat auch seinen Reiz. Bedenke, dass der original Trailer mit Slipwagen höher aufbaut, also auf jeden Fall ein höherer Unterstand nötig ist als bei deinem bisherigen Motorboot.

Gruß, Gerald

Antworten