Bartels Fockroller eiert

Antworten
Libi
Beiträge: 141
Registriert: Mittwoch 11. August 2010, 11:54

Bartels Fockroller eiert

Beitrag von Libi »

Hallo, wir haben auf unserer Dehler 22 den Fockroller F1 von Bartels. Wahrscheinlich ist er 30 Jahre alt. Nach dem Maststellen und dem ersten zusammenrollen der Fock, ist mir aufgefallen, dass die Trommel unten wirklich stark eiert. Hat jemand eine Ahnung, was da passiert sein könnte (weil er es vielleicht auch schon einmal hatten) und ob unser Mast in ernster Gefahr ist?
Hab das Vorstag erstmal mit einem Tampen gesichert.

Grüße Achim
Benutzeravatar
Uli
Beiträge: 1789
Registriert: Dienstag 23. August 2005, 16:55
Wohnort: Gladbeck

Re: Bartels Fockroller eiert

Beitrag von Uli »

Hallo,
ich würde die Trommel mal demontieren. Ich vermute ein defektes Kugellager.
Viele Grüsse
Uli
Libi
Beiträge: 141
Registriert: Mittwoch 11. August 2010, 11:54

Re: Bartels Fockroller eiert

Beitrag von Libi »

Hallo Uli,
hab ich auch erst gedacht. Die Trommel lässt sich aber nach wie vor leicht und geräuschfrei drehen.
Inzwischen habe ich mir eine Demontage überlegt, ohne den Mast nochmal legen zu müssen und werde die Trommel bei nächster Gelegenheit ausbauen.
Mal sehen, wie weit man das Teil zerlegen kann ;)
Viele Grüße
Achim
Libi
Beiträge: 141
Registriert: Mittwoch 11. August 2010, 11:54

Re: Bartels Fockroller eiert

Beitrag von Libi »

... inzwischen habe ich den Fockroller demontiert. Sieht wirklich nach einem Lagerschaden aus. In der Achsrichtung hat er ein ziemlich großes Spiel. Mit selber machen ist aber nicht. Bartels hat mir angeboten, ihnen dass Teil einzuschicken. Sie können es wieder instand setzen. Finde ich schon bemerkenswert nach so vielen Jahren. Morgen geht das Teil zur Post.
Benutzeravatar
Uli
Beiträge: 1789
Registriert: Dienstag 23. August 2005, 16:55
Wohnort: Gladbeck

Re: Bartels Fockroller eiert

Beitrag von Uli »

Made in Germany....
Dann wird auch repariert.
Bartels ist ja ein Toppprodukt.
Viele Grüße
Uli
Libi
Beiträge: 141
Registriert: Mittwoch 11. August 2010, 11:54

Re: Bartels Fockroller eiert

Beitrag von Libi »

So, noch der Abschlussbericht zum eiernden Fockroller :D

Bartels hatte den Fockroller Mittwochs bekommen und sich Donnerstag bei mir telefonisch gemeldet.
Er meinte - „Der Fockroller sieht für sein Alter noch Top aus und wir konnten auch unter Last kein Problem feststellen. Einfach das Vorstag stärker spannen, dann eiert er auch nicht mehr. Ist bei den älteren noch so. Ich kann Ihnen gerne einen neuen verkaufen, aber es ist wirklich nicht nötig“.

OK, Samstag bekam ich den Fockroller kostenlos zurück und seit Sonntag ist er wieder an seinem Platz. Das Vorstag ist stramm und er eiert gefühlt weniger ;)
Ob Einbildung oder nicht wird die Zukunft zeigen. Aber ich glaube ihnen und das ist gut fürs Gefühl.

Achim
Claus_22
Beiträge: 984
Registriert: Donnerstag 2. Juli 2009, 10:42

Re: Bartels Fockroller eiert

Beitrag von Claus_22 »

Hallo Achim,

das hört sich doch sehr gut an.
Manchmal lösen sich Probleme eben auch von allein.
Ich habe von Bartels den Endlosfockroller und fahre darüber meinen Elstroem Gennaker. (Elvstroem Produktbezeichnung "Furlstroem")

https://segelmanufactur.de/Furlstrom.php

Bis dato habe ich mit dem Teil null Probleme. Er sieht eigentlich immer noch so aus wie am ersten Tag.
Das Ding hat seinen Preis. Ich habe es damals äusserst günstig zusammen mit dem Segel bekommen. Auch das Segel hat sich tadellos gehalten.
Insofern geben ich Uli völlig Recht, die bauen sehr gute Qualität und der Service scheint auch zu stimmen!
Top - Klasse!

Viel Spaß beim Segeln.
Claus
Antworten